Pressemitteilung zur Wahl des Ersten Kreisbeigeordneten

Der Koordinierungskreis von BUNT statt braun hat am 4.10. eine Presseerklärung unter dem Titel „Kein Vizelandrat von AFD-Gnaden“ herausgegeben.

Weder Werra Rundschau noch Witzenhäuser Allgemeine haben es bisher für nötig befunden, diese Erklärung zu veröffentlichen.

Am 8.10. hat WR-Redaktionsleiter Herr Stück allerdings einen Kommentar zur unveröffentlichten Erklärung verfasst, der einseitige parteipolitische Parteinahme unterstellt. Nach einigen Protesten musste zumindest am 11.10. eine teilweise Richtigstellung erfolgen.

Wir dokumentieren im Folgenden die Pressemitteilung und die beiden Veröffentlichungen der Werra Rundschau:

Mittlerweile sind in der Werra Rundschau 3 Leserbriefe zum Thema erschienen, die wir im folgenden dokumentieren:

Eschwege bleibt bunt! Gemeinsam gegen Rassismus auch beim Open Flair

…unter diesem Motto hatten Schülerinnen und Schüler der drei Eschweger Courage-Schulen:  Anne-Frank-, Brüder-Grimm-, und Friedrich-Wilhelm- am Ende des letzten Schuljahres großformatige Graffities gestaltet, die jetzt während des Open-Flair-Festivals im Schlosspark ausgestellt wurden.

Andreas Heine von Bunt-statt-braun konnte am Samstag Frau Landrätin Nicole Rathgeber, den Kreistagsvorsitzenden Friedel Lenze, und viele weitere Gäste begrüßen, die sich die Kunstwerke von beteiligten Schülerinnen, Schülern und Lehrern zeigen und erläutern ließen.

Finanziert durch die „Partnerschaft für Demokratie“ und die beteiligten Schulen, künstlerisch angeleitet durch Patrick Schütze aus Kassel, sowie logistisch unterstützt durch den Bauhof der Stadt Eschwege und die Transport-Crew des Open Flair wurde das Projekt zu einer großen Gemeinschaftsaktion.

Die 6 Graffities stießen auch bei vielen Open-Flair Besuchern auf großes Interesse und es ergaben sich viele interessante Gespräche. Schön, dass zurzeit nicht nur in Kassel über Kunst diskutiert wird, sondern auch im bunten Eschwege!

Erfolgreiches Graffiti-Projekt der 3 Eschweger Courage-Schulen

Die drei Eschweger Courage-Schulen Anne-Frank-, Brüder-Grimm- und Friedrich-Wilhelm-Schule haben Anfang Juli in Zusammenarbeit mit BUNT statt braun und unter Anleitung von Patrick Schütze aus Kassel 6 großformatige Graffiti-Bilder unter dem Thema „Eschwege bleibt bunt – gemeinsam gegen Rassismus“ erarbeitet und gestaltet. Die Bilder werden während des Open-Flair-Festivals vom 10.-14. August im Eschweger Schlosspark noch einmal zusammen ausgestellt, bis sie zum neuen Schuljahr wieder an die einzelnen Schulen gebracht werden, wo sie dauerhaft stehen werden. Das Projekt wurde finanziert durch Eigenmittel der 3 Schulen und durch Projektförderungen der „Partnerschaft für Demokratie“ und des „Jugendfonds“.

Die Fotos von Th. Herzog entstanden bei der Präsentation der Graffiti-Bilder am 21.7. auf dem Eschweger Marktplatz.